· 

Wirkfaktoren - Was mein Unternehmen von außen beeinflusst

Bild von Eluj auf Pixabay

Egal in welcher Branche Sie heute tätig sind - ob Handel, Handwerk, Maschinenbau, Hotelgewerbe, ITK etc. - überall wirken sich externen Faktoren kurz- und mittelfristig auf Ihr Geschäft aus. Wir nennen diese Faktoren „Wirkfaktoren“. Ob sich diese Wirkfaktoren positiv oder negativ auf Ihr Geschäft auswirken, entscheidet Ihre Kenntnis darüber und Ihr Umgang damit.

 

Durch den Einsatz neuer Technologien wie Robotik, künstliche Intelligenz, Big Data, sowie den Ansätzen von Communities/Shared-Communities und der Nutzung von Plattformen werden etablierte Geschäftsbereiche neu erfunden.

 

So hat sich Amazon (gegr. 1996) von einem Onlinebuchhandel zu einem Onlineversandhändler entwickelt, bei dem man heute nahezu alles kaufen kann. Durch Amazon hat sich nicht nur das Einkaufsverhalten der Menschen geändert. Auch die Logistikbranche hat sich durch die Menge an Lieferungen und die Zustellgeschwindigkeit erheblich verändert und muss durch neue Konzepte wie Lieferung per Drohne etc. weiter flexibel bleiben. D.h., das Geschäftsmodell von Amazon hat nicht nur Auswirkungen auf den Handel und Einzelhandel, sondern beeinflusst auch Geschäftsmodelle komplementärer Branchen. Neben Amazon streben aktuell weitere Onlinehändler, wie Alibaba (größter Onlineshop Chinas) und Wish (USA) auf den europäischen und deutschen Markt und werden das Angebot und den Wettbewerbsdruck weiter erhöhen.

 

Uber (gegr. 2017), eine Onlineplattform zur Vermittlung für Personenbeförderung hat keine eigenen Autos, sondern setzt auf die Vermittlung von Fahrgästen an Mietwägen mit Fahrer oder die Nutzung privater Fahrer und deren Autos. Das Geschäftsmodell wird auf Lieferservices und Kurierfahrten ausgebaut, was starke Auswirkungen auf das Taxigewerbe und Beförderungsgewerbe haben wird.

 

Als letztes Beispiel möchte ich noch airbnb (gegr. 2008) anführen. Wie Uber ist airbnb eine Onlineplattform, die private Zimmer und Wohnung an Gäste vermittelt. Obwohl airbnb keinerlei eigene Zimmer/Wohnungen besitzt, hat sich die Plattform zum größten Anbieter von ‚Hotelbetten‘ entwickelt, wodurch das Hotel- und Übernachtungsgewerbe stark unter Druck gerät, weil hier Buchungen ausbleiben.

 

Anfangs wurden solche Geschäftsmodelle häufig belächelt. Heute wissen wir, dass der Erfolg solcher Modelle nur eine Frage der Zeit ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen guten Überblick über Wirkfaktoren zu haben, die das eigene Geschäftsmodell nachhaltig verändern können.

 

Die Wirkfaktoren, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können, kommen größtenteils aus den Bereichen Technologie – Wirtschaft – Umwelt – Gesellschaft. Schauen wir uns exemplarisch einmal verschiedene Wirkfaktoren an. Wichtig: Hierbei handelt es sich nicht um Trends, die erst in 5 bis 10 Jahren greifen werden. Diese Dinge passieren bereits heute und vielleicht haben Sie schon die eine oder andere Auswirkung im eigenen Unternehmen wahrgenommen.

 

Technologie – Wirkfaktor: Künstliche Intelligenz (KI)
Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz werden angestammte Berufsbilder kurz- bis mittelfristig verschwinden. So werden Berufe, in denen es um Datenerfassung und logische Datenverwaltung/-verarbeitung geht, wie z.B. Buchhaltung, Bankgeschäfte, Waren-/Lagerwirtschaft etc., zukünftig von KI-Systemen erledigt werden. Solche Systeme sind 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr verfügbar. Auch in den Bereichen Support, Telefonhotline, Presales - d.h. einfache standardisierte Telefon- oder Chataufgaben - kommen KI-Anwendungen in Verbindung mit Sprachassistenten künftig ohne großen Personalbedarf aus. Chat Bots (mit KI automatisierte Chat Software) sind bereits vielfältig im Einsatz und Sie als Nutzer merken nicht einmal, dass Sie mit einer KI kommunizieren. Menschen werden hier nur noch im Einzelfall zum Einsatz kommen.


Technologie – Wirkfaktor: Robotik
Roboter nehmen einen immer größeren Bereich in unserem Leben ein. Waren Roboter früher hauptsächlich in der industriellen Fertigung im Einsatz (z.B. Hebe- und Schweißroboter), werden sie heute in unserem täglichen Leben immer wichtiger. Als Rasenmäher und Staubsauger hat ihr Siegeszug bereits begonnen. In Straßburg, Las Vegas und sicherlich auch schon in anderen Städten wurden bereits die ersten Bars eröffnet, in denen Roboter Drinks mixen und z.B. ein Weizenbier professionell einschenken können. Die weiterentwickelte Sensorik der Robotik macht dies möglich. Hierdurch können Roboter heute auch problemlos in Arbeitsbereichen direkt mit Menschen zusammenarbeiten.

 

Gesellschaft – Wirkfaktor: Fachkräftemangel
Die Baby-Boomer Generation geht langsam in Rente. Laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird bis 2034 der Prozentsatz der Erwerbstätigen, die über 67 Jahre alt sind, um 30-45% steigen. Bis 2060 wird es in Deutschland 1/3 weniger Erwerbspersonen geben (bis zu 16 Mio., ohne Zuwanderung). 352 von 802 Berufsgruppen sind bereits vom Fachkräftemangel betroffen. Und: Die neuen Generationen von Mitarbeitern haben andere Anforderungen an ihr Arbeitsumfeld und setzen andere Schwerpunkte in ihrem Leben als die ‚Alten‘ Generationen.

 

Stellen Sie sich doch einmal die Frage, welche Auswirkungen diese Wirkfaktoren auf Ihr Unternehmen haben können oder bereits haben und was Sie diesbezüglich unternehmen werden oder bereits unternommen haben. Das ist schon mal der erste Schritt.

 

Die hier beschriebenen Wirkfaktoren sind nur 3 Beispiele von einer Vielzahl von Faktoren, die Ihr Unternehmen beeinflussen werden. Wenn Sie sich jedoch regelmäßig diese Wirkfaktoren bewusst machen und sich damit auseinandersetzen, werden Sie diese Einflussfaktoren als Chance für Ihren Unternehmenserfolg nutzen können. Leider beschäftigen sich die meisten Unternehmen nur mit ihren aktuellen Herausforderungen und ihrer Vergangenheit.

 

Machen Sie Ihr Unternehmen zu einem Unternehmen mit einer sicheren Zukunft. Schauen Sie über den Tellerrand und machen Sie sich bewusst, was um Sie herum passiert und seien Sie so immer einen Schritt voraus.

 

Autor: Michael Louis – Zukunftscoach – the bright future group – info@tbfg.dewww.tbfg.de